Informationen

Die Geschichte der Colon Hydro Therapie…

reicht weit in die Vergangenheit zurück. Schon auf altägyptischen Papieren von 1500 v. Chr. finden sich Berichte über Darmspülungen. Die Chinesen benutzten Darmspülungen schon wesentlich früher. In der ayuverdischen Medizin ist die Darmreinigung ein wesentlicher Bestandteil. Bis in die ersten Jahrzehnte des 20. Jahrhunderts galt die Darmreinigung als integraler Bestandteil aller Gesundheitsmethoden.

Ein gesunder Darm …

… bietet die Grundlage für einen gesunden Körper. Nahezu alles was wir essen und trinken wird durch die Blutbahn geschleust, ähnlich wie bei Pflanzen, die über feine Wurzeln Nährstoffe aus dem Boden ziehen. Ist der Boden belastet, wird die Pflanze krank. Die Schwäche der Verdauung ist die Mutter aller Leiden. Viele Menschen leiden an einer gestörten Verdauung. Durch denaturierte Lebensmittel, Ernährungsfehler, Stress, Umweltbelastung und Missbrauch von Medikamenten wird das Gleichgewicht im Magendarmtrakt hoffnungslos überfordert. Die Folgen sind ausser Verdauungsstörungen auch ein geschwächtes Immunsystem, eine erhöhte Anfälligkeit für Infektionskrankheiten, Allergien, Hautausschläge und Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Die Colon-Hydrotherapie … 

… ist eine spezielle Form einer Einlaufbehandlung, wobei temperiertes Wasser unter regelbarem Druck behutsam in den Darm eingelassen wird, unterstützt durch eine Bauchdeckenmassage. Durch die Einleitung von gefiltertem Wasser in den Dickdarm wird der Stuhl aufgeweicht und gelockert. Das ist eine wirkungsvolle Methode den Dickdarm von Ablagerungen zu reinigen.

Wohltuende Wirkungen

  • Angenehmes Gefühl von Leichtigkeit
  • Besseres Funktionieren des Organs selbst
  • Verbesserung des Allgemeinzustandes durch Entgiftung

Diese Methode hilft:

  • chronische Überlastung zu lösen, vor allem bei Verstopfung
  • die Darmflora wieder ins Gleichgewicht zu bringen
  • die Peristaltik zu stimulieren
  • die natürliche Immunität zu stimulieren

Wann ist die Behandlung empfohlen?

  • Prävention, Hygienemassnahme
  • Verstopfung, Durchfall, Blähungen, Gas, Parasitose, Dysbiose, Candidiasis, Diverticulose
  • Chronische Selbstvergiftung (Depression, Migräne, Schlafstörungen, Rückenschmerzen, Hauterkrankungen, venöse und lymphatische Störungen, Infektion der Harnwege, Allergien oder Nahrungsmittelunverträglichkeiten)
  • Vorbereitung vor einer Darmspiegelung (Koloskopie)
  • Vor- und/oder nach einer Vollnarkose
  • Unterstützung während einer Ernährungsumstellung
  • während einer Entgiftungskur, Diäten oder Fasten
  • nach der Geburt

Wann ist eine Behandlung nicht empfohlen?

  • Kürzliche Operation des Dickdarms oder des Rektums
  • Karzinom des Dickdarms oder Rektums
  • Schwere Herzkrankheiten, schwere Niereninsuffizienz, Zirrhose
  • Hämorrhagische Rekto-Kolitis
  • Strahlungsnekrose
  • Akute entzündliche Erkrankungen des Dickdarms
  • Analfissuren oder -fisteln, komplizierte Hämorrhoiden
  • Schwere Anämie (Blutarmut)
  • Schwangerschaft

Das moderne Darmbad

Dieses Verfahren ist sicher und entspricht auch aus hygienischer Sicht modernen Standards. Kanüle und Schlauch sind steril und werden nach der Behandlung entsorgt.
Diese Therapieform wird ausschliesslich zur Vorsorge und Reinigung eingesetzt und ist keinesfalls Ersatz für eine professionelle medizinische Behandlung. Besonders im Fall von chronischen Schmerzen oder Blutungen ist die Konsultation eines Arztes dringend empfohlen.

Häufige Fragen

Tut das weh? Nein! Die Behandlung wird und darf keine Schmerzen verursachen.

Wie lange dauert eine Behandlung?  1 1/2 bis 2 Stunden

Muss ich mich auf die Behandlung vorbereiten?  Ja. es wäre empfehlenswert, 3 Tage vor der Behandlung kein Fleisch, keine stärkemehlhaltige oder andere Nahrungsmittel welche Flatulenz auslösen zu essen. Ebenfalls empfehle ich 1 Kaffeelöffel Psyllium Körner mit einem Glas Wasser einzunehmen und auch sonst viel zu trinken.

Ist diese Behandlung für jederman? Im Prinzip ja. Wir werden vor der Behandlung über Ihren Gesundheitszustand sprechen. Insbesondere über eventuell bereits gemachte Behandlungen (Blutverdünnung, Insulinabhängige Diabetes, Herzkrankheiten, etc.) welche Fall eine Therapie nicht empfehlenswert machen würden.

Bin ich alleine während der Behandlung?  Nein. Ich werde Ihnen während der Behandlung den Bauch massieren und mich vergewissern, dass die Behandlung problemlos abläuft.

Wird die Behandlung von meiner Krankenkasse übernommen? Die Behandlungen sind von den meisten Krankenkassen mit Zusatzversicherung (Komplementär) anerkannt. Erkundigen Sie sich bei Ihrer Kasse bezüglich der Kostenübernahme.

Anfahrt

Telefon: 078 760 49 03

E-Mail: info@hydrotherapie-du-colon.ch